PR-Managerin
Telefon: 
030 263 96 98-14

Seit 2012 ist Sabine Schwerda als PR-Managerin für die unterschiedlichsten PR-Kampagnen nationaler und internationaler Produktionen, unter anderem die tragische Komödie „Hin und Weg“ mit Florian David Fitz, die Wolf Haas-Verfilmung „Das ewige Leben“, den mit Emma Watson starbesetzten Thriller „Colonia Dignidad“, Richard Linklaters „Boyhood“ sowie den Welterfolg „Fifty Shades of Grey“ mit verantwortlich. Darüber hinaus betreut sie, neben einigen Schauspielern, auch die Deutsche Film- und Fernsehakademie Berlin (dffb) in sämtlichen PR-Angelegenheiten.

Erste berufliche Erfahrungen im PR-Bereich sammelte Sabine Schwerda bereits während ihres Studiums u.a. im Künstlerhaus Stuttgart oder der Alten Nationalgalerie in Berlin und war über mehrere Jahre in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Staatsgalerie Stuttgart tätig. Die studierte Kunsthistorikerin und Germanistin arbeitete nach ihrem Studienabschluss zunächst in der Presseabteilung des Klett-Cotta Verlags sowie im PR-Team der Werbeagentur WE DO, wo sie unter anderem Kunden wie das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF), die Fachstelle für Internationale Jugendarbeit der Bundesrepublik Deutschland e.V. (IJAB) sowie den DJ und Musikproduzenten Paul van Dyk zuständig war, bevor sie beschloss, sich wieder ausschließlich der PR im kulturellen Bereich zuzuwenden.