Lea van Acken gewinnt Ihren ersten Bayerischen Filmpreis als beste Nachwuchsdarstellerin für ihre bewegende darstellerische Leistung in DAS TAGEBUCH DER ANNE FRANK. Der Pierrot wurde der 17-jährigen Schleswig-Holsteinerin von keinem geringeren als ihrem Landsmann, dem Regisseur Detlev Buck überreicht, mit dem van Acken 2016 bei BIBI & TINA - TOHUWABOHU TOTAL! zusammenarbeiten durfte. Buck sagte in seiner Laudatio mit gewohnt nordischem Humor, dass er eigentlich gegen den Nachwuchspreis ist, weil sich die Bürde der Erwartung auf den jungen Menschen lege und Erwartungshaltungen junge Menschen am meisten einschränken ... doch bei Lea van Acken sieht er diese Gefahr nicht, weil sich in ihr Talent und spielerischer Ehrgeiz auf eine Art vereinen, dass auch Preise sie nicht einschränken können.