Fotos: © Stefan Klüter / Puria Safary / Robin Kater

Lea van Acken, Jahrgang 1999, gab als 14-jährige in Dietrich Brüggemanns KREUZWEG ihr sensationelles Kinodebüt – gleich in einer Hauptrolle. Ihre Darstellung der tief religiösen Jugendlichen Maria wurde nicht zuletzt im Rahmen der Berlinale, wo der Film seine Weltpremiere im offiziellen Wettbewerb feierte und mit einem Silbernen Bären ausgezeichnet wurde, von den Medien hoch gelobt. Die zweite Kino-Hauptrolle  übernahm die heute 18-jährige in der vielbeachteten Verfilmung des berühmten TAGEBUCH DER ANNE FRANK unter der Regie von Hans Steinbichler, der 2016 ebenfalls im Rahmen der Berlinale seine Weltpremiere feierte. Für ihre darstellerische Leistung als Anne Frank erntete die junge Schleswig-Holsteinerin begeisterte Kritiken und wurde 2016 mit dem New Faces Award und Anfang 2017 mit dem Bayerischen Filmpreis als beste Nachwuchsdarstellerin geehrt.

2016 sah man Lea van Acken darüber hinaus in einer Nebenrolle in der in Berlin gedrehten 5. Staffel der US-Erfolgsserie „Homeland“.

Aktuell erlebt man Lea van Acken auf der großen Leinwand in einer Hauptrolle in Detlev Bucks BIBI & TINA: TOHUWABOHU TOTAL!, der die erfolgreiche Kino-Reihe beschließen wird.

 

Schauspielerin
Ständige PR-Betreuung

Künstler

Peri Baumeister Schauspielerin
Floriane Daniel Schauspielerin
Jella Haase Schauspielerin
Karoline Herfurth Schauspielerin
Svenja Jung Schauspielerin
Christoph Letkowski Schauspieler
Carlo Ljubek Schauspieler
Annette Lober Schauspielerin
Nele Mueller-Stöfen Schauspielerin
Anne Ratte-Polle Schauspielerin
Armin Rohde Schauspieler
Katharina Wackernagel Schauspielerin